axantis insights

Kunden aus der Hölle: Drum prüfe, wer sich bindet...

von Jochen Mai am 09.09.2014

 

Es gibt diesen Moment im Kino, den jede Schauspielerin aus dem Effeff beherrscht: Sie schaut intensiv in die Kamera, lächelt und der Zuschauer glaubt - "Sie meint mich!" Gute Einkäufer haben den Trick genauso drauf. Sie rufen bei einem an, halten einem die Möhre des Auftrags vor die Nase, winken vielleicht noch mit Folgeaufträgen und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit und Beziehung... Geben Sie trotzdem nicht sofort Ihr Ja-Wort!

 

Erstens, weil Sie Zögern immer aufwertet und klar macht, dass Sie den Auftrag nicht (um jeden Preis) nötig haben; zweitens, weil Sie jedes Angebot, jeden Kompromiss noch einmal genau unter die Lupe nehmen sollten. Das klingt zwar selbstverständlich, nur wird es selten gemacht. Am Ende siegt doch der Wunsch, den Deal abzuschließen. Gefolgt von viel Frust.

 

Denn seien wir ehrlich: Es gibt nicht nur gute Kunden. Die Bandbreite bei den schlechten reicht von unverschämt hohen Nachforderungen über viel zu kurzfristig und reichlich vorgebrachte Zusatzwünsche bis hin zu rechtlichen Schritten, die mancher gegen Freelancer einleitet, wenn die nicht spuren. Solche Probleme lassen sich einfachsten umgehen, indem Sie etwaige Warnzeichen frühzeitig erkennen und vorab wichtige Fragen klären.

 

 

Archiv

Was passiert bei facebook?

Was passiert bei Twitter?

axantis AG

SAP FI NewGL Berater / new FI-AA / Migration, Laufzeit: 01.04.2019 - 29.05.2020, 90 Tage, Großraum Stuttgart bit.ly/2JGoIpi

axantis AG

SAP LMPC Berater / PP / Prozesse, Start: asap, Laufzeit: ca. 6 Tage, Darmstadt bit.ly/2JE4uMJ

Kontakt

Udo Stoll

marketing(at)axantis.com+49 (0) 711 72 72 76 - 0

Mit axantis verbinden