Der erste Eindruck zählt – Ihr Profil ist Ihr wichtigstes Aquisewerkzeug!

am 27.08.2014 von Ramona Augusto

 

Investieren Sie etwas Zeit in die Gestaltung und Aktualisierung Ihres Profils. Denn es ist nicht nur das wichtigste Aquisemittel eines IT-Freelancer – es ist auch Ihre persönliche Visitenkarte. Denken Sie daran dass der Kunde/Recruiter mehrere Profile mit vergleichbaren Qualifikationen vor sich hat – da entscheidet oft die Gestaltung/Struktur des Profils die Auswahl.

 

Ihr Profil muss vollständig, stimmig und immer aktuell sein. Nur so kann der Kunde/Recruiter sich ein stimmiges Bild machen. Stellen Sie Ihre bisher erworbenen Kompetenzen detailliert zusammen.  

 

Vermeiden Sie allgemeine Begriffe – mit „SAP Senior BI Berater“ ist leider nicht alles gesagt. Welche Schwerpunkte haben Sie in diesem Bereich? Erwähnen Sie, auch die für Sie logischen Zusammenhänge, und geben Sie immer den aktuellsten lst-Stand Ihres Wissens wieder.  

 

Vergessen Sie bitte nicht, dass Sie beim Kunden oft zwei Zielgruppen ansprechen und begeistern müssen. Die Fachverantwortlichen, die ihren Bedarf meist kennen und Ihre Kenntnisse sehr gut beurteilen können und zum anderen eine, die oft keinerlei fachlichen Details versteht (Personaler). Für diese Zielgruppe ist es wichtig die Skills detailliert zu skizzieren damit dieser seine „Suchbegriffe“ auch findet und Ihr Profil beim Fachverantwortlichen ankommt. 

 

 

Auch in digitalen Profildatenbanken kann Ihr Profil nur gefunden werden wenn sie die gängigen Begriffe zu Ihren Kenntnissen verwenden. Gehen Sie nicht davon aus dass der Leser das schon weiß – je weniger Interpretationsmöglichkeiten Sie dem Leser geben desto besser kann er Sie einschätzen.

 

Folgende Punkte sollten Sie beachten:

  • Stellen Sie Ihre Projekthistorie chronologisch absteigend in tabellarischer Form dar,
  • alle Projektdaten sollten stets im gleichen Format dargestellt sein.
  • Geben Sie bitte für jedes Projekt an, in welchem Monat und Jahr dieses begonnen und geendet hat. (z.B. 04/2000-03/2001)
  • Nennen Sie immer den Namen des Unternehmens, die Branche sowie Ihre dortige Position.
  • Beschreiben Sie Ihre Tätigkeiten/Hauptaufgaben/Verantwortungsbereiche ausführlich.
  • Geben Sie zu jedem Projekt die jeweils eingesetzten Tools/Technologien an.
  • Listen Sie Ihre Zertifizierungen und Methoden/Normen auf, nach denen Sie arbeiten.
  • Bewerten Sie die Relevanz Ihrer Kenntnisse – welche Erfahrungen, Kenntnisse befähigen Sie zur Arbeit in einem Projekt? Wenn Sie beispielsweise bis 2008 Windows Experte tätig waren danach auf Java Technologien umgesattelt sind, können Sie die Windows Phase sehr kurz fassen oder ganz streichen.
  • Zertifizierungen geben dem Kunden Sicherheit und deren Bedeutung und Relevanz steigt. Wenn Sie eine Zertifizierung vorweisen können also bitte unbedingt auch im Profil aufnehmen.
  • Führen Sie Ihre Sprachkenntnisse mit einer eigenen Einschätzung (Muttersprache, verhandlungssicher, fließend, gute Kenntnisse, Grundkenntnisse) auf.
  • Für internationale Projekte sollten Sie eine aktuelle Version Ihres Qualitätsprofils auf Deutsch und Englisch bereithalten.
  • Vermeiden Sie Ihr Honorar im Profil zu verankern, da es doch oft regionale Schwankungen und andere Faktoren gibt die dieses beeinflussen können. Daher raten wir Ihnen das Honorar individuell mit Ihrem Kunden oder Projektvermittler pro Projekt zu besprechen.

 

 

Ramona Augusto, Marketing/Social Media Manager


Nachdem ich mehrere Jahre als SAP Consultant für die Module SD/CS deutschlandweit im Einsatz war, erfolgte 2005 der Wechsel zur axantis AG als Key Account Manager. Das Recruiting passender Experten für die Kunden: SAP, HP, CGI und CSC gehörte hier ebenso zu meinen Aufgaben, wie die Betreuung der Kollegen vor, während und nach dem Projekteinsatz.

Seit Oktober 2012 bin ich nun für den Bereich Social Media Marketing zuständig und freue mich auf meine neuen Aufgabenbereiche, wie zum Beispiel diesen Blog, der zum Ziel hat, Beziehungen zwischen unseren freiberuflichen und festen KollegINNen herzustellen, zu beleben und weiter zu vertiefen.


Kommentar verfassen

Alle Felder sind Pflichtfelder!

Ihr Beitrag wird nach einer kurzen Prüfung von unseren Redakteuren freigeschalten und ist dann für andere Leser sichtbar. Bitte beachten Sie unsere Blogregeln.

Archiv

Was passiert bei facebook?

Was passiert bei Twitter?

axantis AG

SAP Berater FI NewGL Migration / S4HANA / Sandbox, Laufzeit: asap - 31.01.2020, 220 Tage, Kiel bit.ly/2F0w80U

axantis AG

Entwickler C / C++ / Authentifizierung / OAuth / SAML / SSL, Laufzeit: 15.04.2019 - 30.09.2019, FULLTIME, München bit.ly/2EZPbsf

Kontakt

Udo Stoll

marketing(at)axantis.com+49 (0) 711 72 72 76 - 0

Mit axantis verbinden