Business Intelligence

Enorme und ständig wachsende Datenbestände effizient in Wissen zu verarbeiten – vor dieser Herkulesaufgabe stehen die meisten größeren Unternehmen und Organisationen. Erschwerend hinzu kommen der steigende Wettbewerbsdruck, aber auch gesetzliche Vorschriften.

Die Lösung heißt Business Intelligence (BI) – ein Prozess, der die softwaregestützte Sammlung, Verarbeitung und Analyse von geschäftsrelevanten Daten umschreibt. Das Ergebnis: Strukturiert aufbereitetes Wissen, das die Stärken und Schwächen des Unternehmens identifiziert und als Grundlage für wichtige Entscheidungen und Prognosen dient. Diese Art des Wissensmanagements ist für den langfristigen Erfolg von Wirtschaftsunternehmen unabdingbar geworden.

Strukturiertes Wissen für strategische Entscheidungen

Wer beispielsweise Geschäftsrisiken effizient beurteilen möchte, benötigt valide und konsistente Daten. Zentral und strukturiert gespeichert, können diese rasch in aussagekräftige Reporting und Analysen umgewandelt werden. Wichtig ist dabei die flexible Handhabung der Daten: Alle Kennzahlen und Dimensionen sollten in unterschiedlichen Sichtweisen und auf die jeweiligen Geschäftsprozesse angepasst darstellbar sein.

Ziel von Business-Intelligence-Prozessen ist, das durch die Analyse erworbene Wissen wieder in die operativen Systeme zurückfließen zu lassen, um die Qualität der Basisdaten weiter zu steigern.

Unser Know-how für Ihr Business-Intelligence-Projekt

Unsere hochqualifizierten Experten verfügen über langjährige Erfahrung mit Business-Intelligence-Systemen, darunter SAP BW, IBM Cognos 7.x/8.x/10.x und IBM TM1, Business Objects, Microstrategy, Teradata oder auch ETL Tools. Für welches System Sie sich auch entscheiden – wir vermitteln Ihnen den passenden Spezialisten, darunter auch sehr erfahrene Senior-Consultants als Systemarchitekten. 

Von der Analyse und Planung bis hin zu Implementierung und erfolgreichem Betrieb – wir unterstützen Sie in allen Phasen Ihres Business-Intelligence-Projektes. Ebenso können unsere Spezialisten problemlos Änderungen, Erweiterungen, Migrationen oder Optimierungen wie beispielsweise Performancetuning vorhandener – auch älterer – Systeme vornehmen.